StartseiteÜber unsMarktNachhaltigkeitPresseInfothek

PressePressemitteilungen

IGP begrüßt Transparenzmaßnahmen für mehr Vertrauen in Zulassung

am 24. April 2018

Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) begrüßt den Vorstoß der EU-Kommission zu mehr Transparenz im Zulassungsverfahren für Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe als vertrauensbildende Maßnahme. Christian Stockmar, Obmann der IGP, fordert dazu aber auch ein Ende der Diskreditierung der Industrie.

mehrLandwirtschaft
herunterladen

IGP warnt vor Importabhängigkeit Österreichs in der Landwirtschaft

am 17. April 2018

„Ein Totalverbot von Neonikotinoiden im Freiland sorgt für sinkende Erträge, nachlassende Qualität und beschleunigt das heimische Bauernsterben. Ein Landwirt ohne einen ausreichend gefüllten Werkzeugkoffer an Betriebsmitteln ist Schädlingen schutzlos ausgeliefert“, warnt Christian Stockmar, Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP).

mehrLandwirtschaft
herunterladen

IGP warnt vor langfristigen Auswirkungen des Neonikotinoid-Verbots

am 16. April 2018

Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) warnt vor den langfristigen Folgen des politisch angekündigten Totalverbots von Neonikotinoiden im Freiland. „Mit dem Verbot von Wirkstoffen wie Neonikotinoiden sinken die Erträge der EU-Landwirtschaft und die Importe aus Ländern mit niedrigeren Standards in der landwirtschaftlichen Produktion steigen. Vor allem bei Kulturen wie Mais, Raps und Kartoffeln steigt damit die Abhängigkeit von Importen“, so Christian Stockmar, Obmann der IGP.

mehrLandwirtschaft
herunterladen

IGP: Grüne NÖ betreiben Panikmache auf Rücken der Kartoffelbauern

am 28. März 2018

Eine „Panikmache auf dem Rücken der Kartoffelbauern“ sieht Christian Stockmar, Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP), im heutigen Vorstoß der niederösterreichischen Grünen. "Vielmehr ist das Pflanzenschutzmittel dringend notwendig, um die Kartoffeln vor dem Befall des Drahtwurms zu schützen."

mehrLandwirtschaft
herunterladen

IGP, LK Österreich & BAES: Fälschungen sind Gefahr für jeden landwirtschaftlichen Betrieb

am 14. März 2018

„Hersteller, Behörden, Handel und Vertreter der Landwirtschaft arbeiten seit Jahren eng zusammen und bauen diese Zusammenarbeit kontinuierlich aus, um gemeinsam Aktionen gegen den Handel mit illegalen Produkten zu setzen. Aber wir sind im Kampf gegen diese Produkte und Fälschungen auch auf die Mithilfe von Landwirten und Händlern angewiesen, die Verdachtsfälle sofort melden“, so Josefine Sinkovits, stellvertretende Direktorin vom Bundesamt für Ernährungssicherheit (BAES), Ferdinand Lembacher, Generalsekretär der Landwirtschaftskammer Österreich (LK Österreich), und Christian Stockmar, Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP).

mehrLandwirtschaft
herunterladen

Projekt „schauFELDER“: Pflanzenschutz ist ein Qualitätsmerkmal

am 12. März 2018

„Pflanzenschutz ist ein Qualitätskriterium, nicht dessen Unterlassen. Denn Pflanzenschutz bewirkt gesunde Pflanzen, ertragreiche Ernten sowie leistbare und qualitativ hochwertige Lebens- und Futtermittel. Das aufzuzeigen, ist das Ziel des Projekts schauFELDER“, betonen Obmann Christian Stockmar und Rudolf Purkhauser von der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP)) im Zuge eines Pressegesprächs.

mehrLandwirtschaft
herunterladen

IGP: EFSA-Einschätzungen basieren auf nicht ratifizierten Leitlinien

am 28. Februar 2018

"Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat die Einstufung dreier neonikotinoider Wirkstoffe auf Basis des Bee Guidance Documents vorgenommen, das bisher noch nicht ratifiziert wurde und daher auch nicht anwendbar sein sollte", so Christian Stockmar, Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP), zum veröffentlichten Bericht der EFSA.

mehrLandwirtschaft
herunterladen

IGP-Faktencheck zu Greenpeace: Endlich unseriöse Panikmache einstellen

am 7. Dezember 2017

In einem Brief an den österreichischen Lebensmitteleinzelhandel lässt Greenpeace fundiertes Wissen über die zeitgemäße Landwirtschaft und den Nutzen von Pflanzenschutzmaßnahmen vermissen. Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) sieht sich daher veranlasst, auf die Widersprüche in der Argumentation der NGO aufmerksam zu machen.

mehrLandwirtschaft
herunterladen

Ruckzuck-Resolutionen sind keine verantwortungsvolle Politik

am 6. Dezember 2017

Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) kritisiert die „Ruckzuck-Resolution“ der Kärntner Landesregierung zu Glyphosat scharf: „Zwei Drittel des Textes zur Resolution sind Passagen aus Texten von NGOs, Parteipressediensten und einem Online-Artikel. Diese wurden scheinbar unreflektiert und ungeprüft übernommen. Das ist keine verantwortungsvolle Politik“, kritisiert Christian Stockmar, Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP).

mehrLandwirtschaft
herunterladen

IGP: Global 2000 mit durchschaubarem Manöver

am 4. Dezember 2017

"Die Anzeige von Global 2000 ist ein durchschaubares Manöver", so Christian Stockmar, Obmann der IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP). "Bereits im März 2016 wollte man mit einer Strafanzeige lediglich eine Kampagne befeuern sowie das Thema emotionalisieren. Diese ist erwartungsgemäß im Sand verlaufen, ähnliches ist von der Zweitauflage zu erwarten."

mehrLandwirtschaft
herunterladen