StartseiteÜber unsMarktNachhaltigkeitPresseInfothek

Markt & EntwicklungPflanzenschutz Landwirtschaft

Pflanzenschutz trägt zur Versorgungssicherheit bei

Pflanzenschutz trägt zur Versorgungssicherheit bei

Die heimische Pflanzenschutzmittelbranche erwirtschaftet pro Jahr rund 125 Millionen Euro an Umsatz. Auf europäischer Ebene (EU 27 und EFTA) stehen diesen 125 Millionen rund 10 Milliarden Euro an Umsatz (2013) gegenüber. Das Weltmarktvolumen für Pflanzenschutzmittel beträgt rund 40 Milliarden Euro (2013).

Mehr als 100 Berater unterstützen die österreichische Landwirtschaft
In Österreich werden Pflanzenschutzmittel großteils nur vertrieben. Lediglich zwei Mitgliedsunternehmen der IndustrieGruppe Pflanzenschutz formulieren auch Produkte in Österreich. Die europäischen Kompetenzzentren in der Entwicklung von Pflanzenschutzmitteln liegen in Deutschland und der Schweiz. Insgesamt sind in Österreich 450 Mitarbeiter bei den Mitgliedern der IndustrieGruppe Pflanzenschutz beschäftigt. Mehr als 100 davon sind als Berater unterwegs, um Landwirte zur sachgemäßen und sichern Anwendung der Produkte zu schulen und zu unterstützen.

Heimische und leistbare Lebensmittel
Pflanzenschutz leistet einen wesentlichen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit hochqualitativen und gesunden Nahrungsmitteln. Die heimische Landwirtschaft hat sehr hohe Standards, welche durch den sorgfältigen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erreicht werden. Bei hoher Qualität der Erzeugnisse aus heimischer bäuerlicher Produktion können gleichzeitig die Preise auf einem leistbaren Niveau gehalten werden.

Nur durch gezielten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln kann der hohe Selbstversorgungsgrad mit Lebensmitteln in Österreich gewährleistet werden. Die heimische Bevölkerung hat somit Zugang zu qualitativ hochwertigen und regionalen Lebensmitteln. Pflanzenschutzmittel garantieren damit die Unabhängigkeit von Lebensmittelimporten aus Ländern, in denen die Nachvollziehbarkeit aufgrund anderer rechtlicher Rahmenbedingungen oft nicht gewährleistet ist.